Drucken

Die Rolle vom Wasser in der Geopathie

Wiederholte Studien haben die Beziehung gezeigt zwischen Beschwerden und der Anwesenheit von unterirdischem Wasser, welches einen starken Einfluss auf die Oberfläche hat mit verschiedenen und zum Teil gegensätzlichen Wirkungen.
wasser_unter_gebaude                          Wasser unter Gebäude           unterirdischer_wasserfluss              
                Unterirdischer Wasserfluss

Das Wasser, das zwischen den Felsen fliesst, löst einen elektrischen Strom aus, proportional zur Geschwindigkeit des Wassers, der die Umgebung an der Oberfläche beeinflussen kann. Die natürliche Strahlung wird reflektiert und verändert.


Die Wirkung der unterirdischen Verwerfungen kann sich verstärken oder abschwächen, je nach dem ob Regenwasser fliesst, das Wasser einen hohen Salzgehalt aufweist und dadurch stärker leitet.
Das Wasser kann daneben Spuren von Radioaktivität und weitere Teile, Steine, Lehm, Kiesel,  mit sich führen, die von sich aus Strahlung abgeben.


Aus diesem Grund werden in den Verwerfungen und bei fliessendem und stehendem unterirdischem Wasser die Anomalien erhöht und verstärkt. Sie können ohne weiteres starke Beeinträchtigungen auf das psychische und physische Wohlbefinden, für die Bewohner dieser Zonen, zur Folge haben.

unterirdischer_wasserfluss_2